Verschiedenes 2022    (8 Veranstaltungen)          

 

Mittwoch, 16.03. + 23.03.

Glaubensgespräch

Pastoralreferent Karlheinz Bisch führt uns an diesen beiden Abenden in ein Glaubensthema ein. Im gemeinsamen Austausch und Gespräch können wir unsere Erfahrungen und unser Glaubenswissen vertiefen.

Treffpunkt: 18 Uhr, Kath. Gemeindehaus Ochsenhausen

Leitung: Pastoralreferent Karlheinz Bisch

Ansprechpartnerin: Beate Herold, 07352/3715

 

 

Dienstag, 22.03.

Das Leben von Christoph Martin Wieland – sein Werk und Wirken

Barbara Leuchten, die Präsidentin der Wieland Gesellschaft e.V., stellt uns den berühmtesten Sohn Biberachs vor. Sie ist die Initiatorin des Lenkschen Esels auf dem Biberacher Marktplatz, ebenso des neuen „Wieland im Sturm“ am Rande des Wieland-Parks. Die Referentin ist von Haus aus Germanistin und zudem eine exzellente Kennerin Christoph Martin Wielands. Im Ehrenamt hat Barbara Leuchten die Biberacher Wieland-Tage in den Jahren 2016 und 2019 organisiert und steckt gerade in den Vorbereitungen der Wieland-Tage 2022.

Auf Wunsch wird Barbara Leuchten zu einem späteren Termin eine unterhaltsame Führung durch den Wieland-Park in Biberach anbieten.

Treffpunkt: 17 Uhr, Kath. Gemeindehaus Ochsenhausen

Ansprechpartnerin: Marcelina Reichert, 07352/93168

 

 

Donnerstag, 28.04.

Literatur – eine Buchbesprechung

Pat Götz, engagierte Buchhändlerin und begeisterte Bücher-Leserin, wird den Teilnehmern ein interessantes Buch vorstellen. Sie wird Personen und Handlung des Romans hinterfragen und einen Gesamteindruck des Inhalts vermitteln.

Treffpunkt: 17.30 Uhr, Kath. Gemeindehaus Ochsenhausen

Leitung: Pat Götz

Anmeldung und Ansprechpartnerin: Mathilde Mohn, 07352/3882  

 

 

Donnerstag, 12.05.

Maiandacht in der Herz-Jesu-Kapelle in Ochsenhausen

mit Dekan Sigmund Schänzle

Vertrauensvoll wenden wir uns an die Gottesmutter Maria und bitten sie um ihren Segen und ihre Fürsprache. Mit Texten, Meditationen und mit Musik und Liedern bitten wir um den Schutz der Gottesmutter.

Dekan Sigmund F.J. Schänzle wird die Ansprache halten.

Beginn: 18 Uhr

Vorbereitungsteam: Christine Mebus, Marianne Wörz, Beate Herold 

 

 

Donnerstag, 20.10.

Literarisches Frühstück

Wir sind eingeladen von Pat Götz und Inge Grieser zu einem gemütlichen Frühstück in der „Lesebar“. Dabei werden uns neue Bücher vorgestellt.

Treffpunkt: 9.30 Uhr, Buchhandlung „Lesebar“ Ochsenhausen

Unkostenbeitrag: 7 €

Anmeldung in der Buchhandlung, 07352/8638

Ansprechpartnerin: Mathilde Mohn, 07352/3882

 

 

Dienstag, 25.10.

Matthias Erzberger – ein Politiker, dessen Leben und Wirken eng mit Biberach und Oberschwaben verknüpft war

Markus Geiger, Lehrbeauftragter für Geschichte am Seminar Weingarten, ist es ein wichtiges Anliegen, nicht nur angehenden Gymnasiallehrern und der Oberstufe am Pestalozzi-Gymnasium Biberach Informationen und Wissen über Matthias Erzberger als Politiker und Mensch zu geben, sondern auch uns vom Spurwechsel Ochsenhausen. Erzbergers Todestag jährte sich 2021 zum 100. Mal, wobei Erzberger in Biberach und Umgebung vielfach gewürdigt wurde.

Treffpunkt: 17 Uhr, Kath. Gemeindehaus Ochsenhausen

Ansprechpartnerin: Marcelina Reichert, 07352/93168

 

 

Montag, 14.11.

Falsches Vererben – die größten Fehler!

Dr. Johannes Glaser – Fachanwalt für Erbrecht sowie Handels- und Gesellschaftsrecht, Biberach

Jeder Zweite in Deutschland erbt oder erwartet eine Erbschaft. Pro Jahr werden nach Schätzungen 300 bis 400 Mrd. Euro in Deutschland vererbt. Fast die Hälfte aller Erbschaften liegt dabei unter 50.000 Euro, so eine Statistik. Der Fiskus geht in diesen Fällen in aller Regel leer aus, weil die Freibeträge seinen Zugriff einschränken. Anders sieht es aus, wenn Immobilien im Spiel sind. Und das ist immerhin in 46 Prozent der Erbschaftsfälle so. Mehr als 400.000 Immobilien wechseln jedes Jahr die Eigentümer. In fast 20 Prozent liegt die zu verteilende Summe bei über 250.000 Euro, bei 2 Prozent geht es in die Millionen.

Kompliziert wird eine Erbschaft, wenn nicht nur einer erbt. Häufig ist Streit vorprogrammiert. Denn: Nur jeder Vierte macht ein richtiges Testament und sorgt damit für klare Verhältnisse. Auf der anderen Seite sind auch die meisten Erben nicht gut auf den Fall der Fälle vorbereitet. Nur 27 Prozent der künftigen Erben haben demnach schon einmal darüber nachgedacht, was sie mit einem Erbe anfangen würden.

Professioneller Rat von Experten wird wegen der rechtlichen und steuerlichen Komplexität von Erbschaften dringend empfohlen.

Treffpunkt: 17.30 Uhr, Kath. Gemeindehaus Ochsenhausen

Ansprechpartner: Eberhard Lehmann, 07352/651 od. Eberhard.Lehmann@t-online.de

 

 

Mittwoch, 07.12.

Adventsandacht mit Pfarrer Jörg Schwarz

in der Evangelischen Kirche Ochsenhausen

Zeit für sich selbst, zur Ruhe und Besinnung kommen, den Alltag hinter sich lassen, adventliche Texte hören und Lieder singen – dazu lädt Spurwechsel alle ein.

Pfarrer Jörg Schwarz leitet die Andacht und wird die Predigt halten.

Beginn: 18 Uhr

Vorbereitungsteam: Ingrid Buri, Christine Mebus, Marianne Wörz, Beate Herold