September 2020

Dienstag, 01.09.

Grafeneck 1940 - Gedenkstätte auf der Schwäbischen Alb

Hier starben zwischen Januar und Dezember 1940 etwa 11.000 Menschen durch Kohlenmonoxid-Gas. Grafeneck war damit der erste Ort im nationalsozialistischen Deutschland, an dem Menschen systematisch und „industriell" ermordet wurden. Die Morde von Grafeneck gehören zu den schrecklichsten Verbrechen der Nationalsozialisten. Die Opfer, meist körperlich oder psychisch beeinträchtigt, stammten aus Krankenanstalten und Heimen im heutigen Baden-Württemberg, in Bayern, Hessen und Nordrhein-Westfalen. Die Morde waren Teil der von den Nationalsozialisten so genannten „Aktion T4“ oder „Euthanasie-Aktion“.

Dauer der Führung: 2 Stunden, Kosten 3 €,

Einkehr auf der Rückfahrt in Ehingen-Berg.

Treffpunkt: 13.30 Uhr, Sportheim Ochsenhausen

Leitung: Max Herold, 07352/3715

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldung bis 18.08.

 

 

Mittwoch, 02.09.

SPURWECHSEL aktiv – immer wieder Mittwoch

Radtour nach Winterrieden mit Einkehr „Krone“

Fahrstrecke: ca. 70 km

Abfahrt: 9.30 Uhr, Krankenhausparkplatz Lerchenstraße

Rückkehr: ca. 17 Uhr

Leitung: Rolf Berger, 0176/76980619

 

 

Mittwoch, 09.09.

SPURWECHSEL aktiv – immer wieder Mittwoch

Wandern auf der Sonnenterrasse über dem Eschacher Weiher

Auf der Südseite der Adelegg breitet sich ein weitläufig leicht

hügeliges Wiesengelände aus. Fürstäbte zu Kempten siedelten

dort einst sächsische Bauern an, die das Land rodeten. Sie

gründeten den Ort Eschach und legten in der Umgebung einige

Einödshöfe an. Ein künstlicher See aus der Zeit, der Eschacher

Weiher, dient heute als Naherholungsgebiet für Kempten. Wir

wandern auf abwechslungsreichen Wegen um diese Terrasse

herum zu der Siedlung „Freytags“, die ebenfalls von Sachsen

gegründet wurde. Dort können wir auf einer Alm einkehren.

Unterwegs bieten sich prächtige Aussichten auf die Allgäuer

Voralpen und Hauptalpen, von Kempten aus nach Westen zu.

Die Wanderzeit beträgt etwa 2,5 Stunden; feste Schuhe werden

empfohlen.

Abfahrt: 10 Uhr, Sportheim Ochsenhausen

Leitung: Karl-Heinz Buri, 07352/8346

 

 

Dienstag 15. 09.

Besichtigung der Firma Goldhofer Memmingen

Beim Betriebs-Rundgang erfahren die Besucher Interessantes zur heutigen Technik am Flughafen und bei der Transportbranche. Bis 2018 hat Goldhofer 40.000 Fahrzeuge für einen Nutzlastbereich von 20 t bis über 10.000 t in über 160 Länder weltweit geliefert.

Einkehr geplant

Abfahrt:12.15 Uhr, Sportheim Ochsenhausen

Anmeldung vom 01.09. bis 10.09. bei Fritz Weiß, 07352/3315

 

Mittwoch, 16.09.

SPURWECHSEL aktiv – immer wieder Mittwoch

Radtour nach Leutkirch mit Einkehr „Barfüßer“

Fahrstrecke: ca. 80 km

Abfahrt: 9 Uhr, Sportheim Ochsenhausen 

Rückkehr: ca. 17 Uhr

Leitung: Rolf Berger, Tel: 0176/76980619

 

 

Mittwoch, 23.09. 

SPURWECHSEL aktiv - immer wieder Mittwoch 

Schifffahrt auf dem Bodensee kombiniert mit einer Wanderung

Von Langenargen aus fahren wir mit dem Schiff nach Hagnau. Von dort wandern wir durch Weinberge über den Lerchenberg nach Meersburg. Hier haben wir genügend Zeit für eine Kaffeepause und einen gemütlichen Stadtbummel. Anschließend wandern wir über das Rebgut Haltnau, diesmal direkt am See entlang, zurück nach Hagnau. Mit dem Schiff geht es dann wieder zurück nach Langenargen. Verpflegung: Auf dem Schiff können wir Mittagessen oder auch ein mitgebrachtes Rucksackvesper verzehren. Anfahrtszeit mit dem Auto ca. 1 1/4 Stunde, reine Wanderzeit auf guten Wegen ca. 2,5 Stunden, Höhenunterschied ca. 50 m. Die Schifffahrt kostet in der Gruppe ab 10 Personen 24 € pro Person.  

Abfahrt: 9 Uhr, Sportheim Ochsenhausen

Leitung: Edgar Schneider, 07352/8065

 

 

Mittwoch, 30.09.

SPURWECHSEL aktiv – immer wieder Mittwoch

Radtour nach Grönenbach mit Einkehr

Fahrstrecke: ca. 80 km

Abfahrt: 09 Uhr,Krankenhausparkplatz Lerchenstraße

Rückkehr: ca. 17. Uhr

Leitung: Rolf Berger, 0176/76980619