Arbeitskreis Spurwechsel begrüßt neue Mitglieder im Team.

Ingrid Buri legt ihr Amt als Sprecherin von Spurwechsel in jüngere Hände.

 Christine Mebus zur neuen Sprecherin berufen.

Gerda Anderer und Eberhard Lehmann warten mit frischem Schwung und neuen Ideen auf.

 

Die Mitglieder des ökumenischen Arbeitskreises Spurwechsel haben sich zu einem Klausurtag im Katholischen Gemeindehaus in Ochsenhausen zusammengefunden.  Hierbei galt es, den Rahmen für das Jahresprogramm 2022 abzustecken. Um einem großen Wunsch vor allem aus der älteren Generation nach Begegnungsmöglichkeiten nachzukommen, soll ein vielseitiges Programm im Rahmen der Coronavorgaben entwickelt werden. Es zeigt sich mehr und mehr, dass ein großes Bedürfnis nach persönlichen Begegnungen und dem Austausch unter Gleichgesinnten besteht.

Erfreut zeigten sich die Verantwortlichen der Ochsenhauser Seniorenvereinigung über den Zugewinn neuer Mitglieder für den Arbeitskreis. Für das Leitungsteam konnten zwei neue Mitglieder begrüßt werden: Gerda Anderer und Eberhard Lehmann haben spontan ihre Mitarbeit zugesagt. Sie werden auch gleich mit eigenen Veranstaltungen im neuen Jahresprogramm vertreten sein. Damit wird auch einem wichtigen Anliegen von Spurwechsel nach Kontinuität über Altersgrenzen hinweg Rechnung getragen.

Seit der Gründung des Arbeitskreises Spurwechsel im Jahr 2010 war Ingrid Buri an vorderster Stelle aktiv als Sprecherin tätig. In dieser Funktion war sie Ansprechpartnerin für Seniorinnen und Senioren, für das Katholische Bildungswerk, für Caritas und Diakonie. Sie hat den Arbeitskreis Spurwechsel in kirchlichen und bürgerlichen Bereichen und Gremien vertreten.  Nun hat sie dieses Amt zurückgegeben und in jüngere Hände gelegt. Mit einem Blumenstrauß und einem kleinen Abschiedsgeschenk dankten die Mitglieder des Arbeitskreises Ingrid Buri für ihr jahrelanges Engagement. Sie wird aber weiterhin verschiedene Veranstaltungen verantwortlich leiten.

Aus der aktiven Mitwirkung im Arbeitskreis haben sich Elfriede Rock, Bernhard Rock und Karlheinz Buri zurückgezogen. Ihnen gilt ein ganz besonderer Dank. Seniorinnen und Senioren haben ihnen literarische Highlights, abenteuerliche Reisen, ausgewählte Kunstführungen und besondere Wanderungen auf der Schwäbischen Alb zu verdanken.

Neben Beate Herold wird zukünftig Christine Mebus das Amt als neue Sprecherin ausüben.

In der Rückschau auf das vergangene Jahr haben es alle sehr bedauert, dass nur wenige Veranstaltungen wegen den Corona-Beschränkungen stattfinden konnten. Einige Wanderungen und Radtouren konnten durchgeführt werden und die Teilnehmer zeigten sich hocherfreut, dass „endlich wieder etwas los ist“, dass man sich wieder treffen kann.

Ausgiebig und intensiv haben sich die Mitglieder des Arbeitskreises mit dem Jahresprogramm 2022 beschäftigt. Dieses wird wieder in erprobter Form, in gedruckter Ausgabe erhältlich sein.

Es enthält altbewährtes wie zum Beispiel die beliebten Radtouren oder die perfekt vorbereiteten Wanderungen in Oberschwaben und im Allgäu mit ausgebildeten Wanderführerinnen und Wanderführern.

Alle Seniorinnen und Senioren sind herzlich eingeladen, verschüttete Sprachkenntnisse wieder aufzufrischen, sich mit Literatur und neuen Büchern zu beschäftigen, bei Führungen wissenswertes zu erfahren und bei Ausflügen wertvolle Entdeckungen zu machen.

Wir feiern gemeinsam Gottesdienste und sprechen über unseren Glauben. Wir beschäftigen uns mit gesellschaftlichen Themen und interessieren uns für Kunst und Kultur. Und wir lernen den Umgang mit den neuen Medien.

Die Veranstaltungen werden auch im kommenden Jahr unter den jeweils geltenden Corona-Regeln stattfinden.

Die Angebote des ökumenischen Arbeitskreises sind offen für alle Seniorinnen und Senioren, eine Mitgliedschaft ist nicht notwendig. Bei allen Veranstaltungen erbitten wir einen kleinen Unkostenbeitrag.

Nach den Feiertagen wird das neu gedruckte Programm des Arbeitskreises Spurwechsel in den Kirchen, bei der Stadtverwaltung Ochsenhausen, bei der Kreissparkasse, in der „Lesebar“ bei der Bäckerei Grieser und verschiedenen Einzelhandelsgeschäften aufliegen, es kann kostenlos mitgenommen werden.

Gerne erwarten wir auch Ihren Besuch auf unserer Internetseite unter

www.spurwechsel-ochsenhausen.de .